Musikkapelle B�hlerzell

Seitenbereiche

Facebook
Schriftgr��e �ndern

Volltextsuche

Bericht: Vorspielnachmittag 2021

Die Jungmusiker der Musikkapelle Bühlerzell haben am Sonntag den 24.10.2021 zum Vorspielnachmittag in die Rudolf-Mühleck-Halle eingeladen.
Die acht- bis fünfzehnjährigen Musiker spielten alleine oder in Gruppen den zahlreichen Besuchern vor. Freunde und Familie honorierten diese nicht ganz leichte Aufgabe mit viel Applaus. Eröffnet hat den Nachmittag die gemeinsame Jugendkapelle Oberes Bühlertal, in der Jungmusiker aus Fronrot, Bühlertann und Bühlerzell gemeinsam musizieren. Im Anschluss daran durften die Zuhörer den zahlreichen Einzelbeiträgen lauschen, bei denen viele tolle Stücke vorgetragen wurden. Zum Abschluss spielten wie jedes Jahr die Musikerinnen und Musiker, die in der diesjährigen Jungmusikerfreizeit im Allgäu dabei waren. Die Stücke, die hier zu hören waren wurden passend zum Motto „Märchen“ ausgewählt. Das Highlight hierbei war das Stück „Cinderella“, bei dem abwechselnd gespielt wurde und dann ein Sprecher die Geschichte von Aschenbrödel erzählte.

Gruppenbeiträge
Gruppenbeiträge
Einzelbeiträge
Einzelbeiträge

Interessierte Kinder konnten dabei den verschiedenen Instrumenten lauschen. Durch Beiträge all unserer Register und nahezu allen möglichen Instrumenten war eine bunte Vielfalt von klassischen Liedern bis hin zu Jazz-Stücke zu hören. Leider konnten dieses Jahr nicht wie gewohnt die Instrumente ausprobiert werden. Um dies nachzuholen kann direkt mit unserem Jugendleiter Jakob Klaus in Kontakt getreten werden, um Individualtermine zu vereinbaren, bei denen die Instrumente dann ausprobiert werden können. Die Kontaktdaten sind auf unsere Homepage  zu finden, sowie weitere Informationen zur Jugendausbildung in der Musikkapelle Bühlerzell.

Jugendkapelle Oberes Bühlertal
Jugendkapelle Oberes Bühlertal
Musikerinnen und Musiker, die in der diesjährigen Jungmusikerfreizeit dabei waren
Musikerinnen und Musiker, die in der diesjährigen Jungmusikerfreizeit dabei waren

Weitere Informationen

Pressewartin

Mareike Schmid
E-Mail schreiben